Die Akupunktur ist neben Moxibustion, Schröpfen und Heilmittelkunde eine Therapieform der traditionellen chinesischen Medizin, die seit mehr als 2000 Jahren seine Anwendung findet.

In der Vorstellung der chinesischen Medizin, verläuft die allumfassende Lebens-Energie, das Qi, in sich immer weiter verzweigenden Leitbahnen durch den Körper eines jeden Lebewesens.

Durch das gezielte Setzen von sehr feinen, sterilen Akupunkturnadeln auf bestimmte Punkte dieser Meridiane nehmen wir Einfluss auf dieses System und regen die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

So können Blockaden gelöst, Schmerzen gelindert und der Organismus ins Gleichgewicht gebracht werden.

Auch wenn diese Form der Therapie schon so viele Jahre erfolgreich gegen viele Arten von Erkrankungen angewendet wird, entwickelt sie sich doch ständig weiter. Durch einen lebendigen Diskurs in vielen Arbeitsgemeinschaften aus der ganzen Welt, wird die Akupunktur weitergedacht und gelebt. Es entstehen immer neue Formen und damit Möglichkeiten, wie der Therapeut seinem Patienten bestmöglich Unterstützung bieten kann.